Ist VAVOO.tv legal? Wir klären auf!

Die Mediencenter-Software VAVOO.tv erinnert mir ihrem Funktionsumfang stark an das bekannte Programm Kodi. Die kostenlose App für Android, Windows und macOS ermöglicht als Media Software die Verwaltung und das Abspielen von Filmen und Serien. Außerdem verspricht das Programm dank diverser Plug-ins bzw. Add-ons den bequemen Zugriff auf zahlreiche Streaming-Dienste. Neben der reinen Software-Variante ist auch eine gleichnamige Hardware-Lösung erhältlich, bei der es sich um eine TV-Box für die Verwendung am Fernseher handelt. Aber ist VAVOO.tv legal und was ist VPN für VAVOO? Im folgenden Artikel haben wir alles für euch zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis

Die VAVOO.tv Software bzw. VAVOO.tv App basiert auf der bekannten Mediencenter-Lösung Kodi und bietet auch einen ähnlichen Funktionsumfang. Nutzer können mit der App auf ihrem Android-, Windows- oder macOS-System eigene Filme, Serien oder Videos verwalten und auch abspielen. Das Programm VAVOO.tv ist legal, weil im Gegensatz zu anderen Diensten im Internet keine direkten Streams angeboten werden und auch keine Filme oder Serien zum illegalen Abruf bereitstehen. Das kostenlose Herunterladen und auch die Nutzung sind also generell überhaupt kein Problem. Das gilt auch für die VAVOO.tv TV-Box, die grundsätzlich legal gekauft und auch genutzt werden kann. Das Problem sind viele Plug-ins bzw. Add-ons, die bei VAVOO.tv auch als Bundles bezeichnet werden.

VAVOO Coupon Code: STA50PROZ

Viele VAVOO.tv Bundles sind illegal

Die Software VAVOO.tv selbst ist legal, bei vielen VAVOO.tv Bundles oder VAVOO.tv Add-ons, die zur Erweiterung bereitstehen, sieht das aber anders aus. Einige VAVOO.tv Bundles ermöglichen etwa den kostenlosen Zugriff auf die Sportübertragungen von Sky, die Filme und Serien von Netflix und andere Inhalte, die normalerweise kostenpflichtig sind. Da solche Add-ons das Streamen offensichtlich ohne Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers ermöglichen, sind entsprechende Erweiterungen natürlich illegal. Von der Nutzung solcher VAVOO.tv Bundles ist also dringend abzuraten, da genau wie bei anderen illegalen Diensten Abmahnungen drohen. Bei Bundles mit frei verfügbaren Inhalten, zum Beispiel YouTube-Videos, sollte hingegen keine Gefahr drohen.

VAVOO Coupon Code

Die VAVOO TV-Box kostet normalerweise 199,99 € aktuell erhaltet ihr die Box aber zum Sonderpreis von 99,99 €. Wenn ihr dann nochmal unseren Gutscheincode „STA50PROZ“ im Warenkorb in das Coupon Feld eingebt erhaltet ihr nochmal zusätzlich 5%-Rabatt auf eure VAVOO TV-Box.

VAVOO Coupon Code: STA50PROZ

VAVOO VPN

VAVOO zu nutzen ist also nicht illegal, dennoch gibt es zahlreiche Bundles mit denen man Inhalte wie z.B. Sky, Netflix oder Maxdome kostenlos schauen kann, für die man normalerweise bezahlen muss, was natürlich so nicht erlaubt ist. Für mehr Sicherheit und Schutz der Identität greifen und um ihre Anonymität zu wahren, greifen daher immer mehr Leute auf VPN für VAVOO zurück. Einige fragen sich jezt vllt. „Was ist VPN?“. Die Antwort ist ganz einfach: VPN steht für „Virtual Private Network“. Wenn man VAVOO mit VPN nutzt kann man so anonym bleiben, wenn man zum Beispiel verschiedene Streams schauen möchte. Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Nutzung solcher Bundles bei VAVOO mit VPN genauso verboten ist genauso wie wenn man VAVOO mit VPN nutzen möchte.

Es gibt zahlreiche kostenlose VPN Anbieter, die sich allerdings nur bedingt für VAVOO nutzen lassen, da kostenlose VPN Angebote meist starke Einschränkungen haben, wie z.B. begrenztes Datenvolumen, was natürlich gerade bei TV- und Film-Streams über VAVOO ein starker Nachteil ist. Daher empfehlen wir euch auf einen kostenpflichtigen VPN Anbieter zurückzugreifen. Es gibt zahlreiche Anbieter, bei denen ihr schon für weniger Euro im Monat den kompleten Rundum-Schutz bekommt und ihr braucht euch keine Sorgen um irgendwelche Limits und Begrenzungen machen und könnt mit eurem VPN VAVOO geniessen.

Bei zahlreichen Premium VPN Anbieter, wie z.B. bei PureVPN oder ExpressVPN könnt ihr zunächst auch einen VPN kostenlos nutzen, denn jeder der Anbieter hat meist 30-45 Tage kostenlose Testphasen, in denen ihr den komplett und uneingeschränkt VPN Service kostenlos nutzen und testen könnt. Danach stehen bei fast allen VPN Anbietern verschiedene Pakte zur Auswahl bei denen die Laufzeit entweder nur 1 Monat, 1 Jahr oder 3-5 Jahre beträgt. Je länger die Laufzeit umso günstiger wird der VPN Dienst. Diese Premium Anbieter stellen euch auch deutsche VPN Server zur Verfügung mit VPN Server Deutschland Standnorten. Wir emfpehlen euch also die Nutzung eines VPN mit VAVOO um auf der sicheren Seite zu sein.

Fazit

Bei der VAVOO TV-Box handelt es sich um einen leistungsstarken Medienplayer der direkt an das Fernsehen angeschlossen werden kann um Serien & Filme zu streamen. Und auch die Nutzung der VAVOO.tv Software bzw. VAVOO.tv App ist an sich nicht illegal. Vorsichtig muss man jedoch bei den verschiedenen VAVOO Bundles und VAVOO Addons sein, da es hier durchaus Angebote gibt die nicht legal sind.

Unbegrenztes Surfen: Die Telekom verschenkt DayFlats während der Fußball-WM 2018

Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom können sich während der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 über einen attraktiven Bonus freuen. Der bekannte Mobilfunkanbieter verschenkt während des Turniers gleich mehrmals die DayFlat, die 24 Stunden lang unbegrenztes Surfen ermöglicht.  Fußballfans können mit der Fußball DayFlat dann unter anderem die WM-Spiele im ARD Livestream oder dem ZDF Livestream abrufen , ohne auf das Datenvolumen achten zu müssen.

Telekom Fußball DayFlat Aktion

Fußball DayFlat: Kostenloses Surfen an mehreren Tagen

Die Buchung der kostenlosen Fußball DayFlat für das unbegrenzte Surfen im Netz der Deutschen Telekom ist an ausgewählten Tagen möglich, darunter an Spieltagen mit deutscher Beteiligung:

  • 14.06.2018 – Eröffnungsspieltag
  • 17.06.2018 – Deutschland – Mexiko
  • 23.06.2018 – Deutschland – Schweden
  • 27.06.2018 – Deutschland – Südkorea
  • 10.07.2018 – Halbfinale
  • 11.07.2018 – Halbfinale
  • 15.07.2018 – Finale

Außerdem gibt es den Bonus laut Telekom „an weiteren Aktionstagen je nach deutscher Beteiligung“, also vermutlich dann, wenn Deutschland im Achtelfinale, im Viertelfinale oder im Spiel um Platz 3 mit dabei ist.

Kostenlose DayFlat: Für Vertrags-, Prepaid- und Geschäftskunden einfach in der MeinMagenta-App buchbar

Die kostenlose Fußball DayFlat der Deutschen Telekom ist für Vertrags- und Geschäftskunden buchbar, die grundsätzlich die DayFlat unlimited buchen können. Außerdem können Prepaid-Kunden die Aktion wahrnehmen, wenn sie eine monatliche Datenoption gebucht haben und die DayFlat XXL aktivieren können. Die DayFlat zum unbegrenzten Surfen ist an den Aktionstagen von 00:00 Uhr bis 23:59 Uhr buchbar und gilt ab Erhalt der SMS-Bestätigung genau 24 Stunden lang für den inländischen Datenverkehr mit voller LTE-Geschwindigkeit. Für die Buchung der Fußball DayFlat können Telekom-Kunden einfach auf die MeinMagenta-App (Google Play Store | iOS App Store) zurückgreifen.

F1 TV startet im Mai beim Großen Preis von Spanien

F1 TV, der Anfang des Jahres angekündigte offizielle Streaming-Dienst der Formel 1, startet beim Großen Preis von Spanien, der vom 11. bis 13. Mai in Barcelona stattfindet. Nach dem Ausstieg des Pay TV-Senders Sky bekommen Formel 1-Fans mit F1 TV eine neue Alternative zur Free TV-Übertragung von RTL und können Rennen wieder ohne Werbeunterbrechung verfolgen. Das Angebot ist zweigeteilt. Das Premium-Paket F1 TV Pro liefert ab Mai Live-Bilder aller F1-Sessions werbefrei über das Internet und hat zudem einige Zusatzfunktionen mit im Gepäck. Die Einsteigerlösung F1 TV Access bietet keine Live-Bilder, ermöglicht aber Zugriff auf Wiederholungen, Highlights und Live-Daten.

F1 TV startet im Mai beim Großen Preis von Spanien

F1 TV Pro: Werbefreie Live-Übertragung der Formel 1 und der Rahmenrennen

Im Fokus des neuen Streaming-Dienstes F1 TV steht das Premium-Paket F1 TV Pro. Abonnenten können damit ab dem Großen Preis von Spanien am 13. Mai alle Rennen der Formel 1 ohne Werbeunterbrechung verfolgen. Zusätzlich werden auch alle anderen Sessions, vom ersten freien Training bis hin zum Qualifying, Pressekonferenzen und Interviews vor sowie nach den Rennen übertragen. Neben dem aus dem Fernsehen bekannten „World Feed“ wird es auch die Onboard-Kameras aller 20 Autos und einen Datenkanal zur Auswahl geben. Fans können das Rennen also auf Wunsch auch aus der Perspektive des Lieblingsfahrers verfolgen. Diverse Optionen zum Personalisieren und Individualisieren, zum Beispiel Bild-in-Bild-Funktionen, und ein Archiv mit historischen Rennen sollen das Paket abrunden. Am Anfang startet F1 TV Pro mit der Formel 1. Noch im Laufe der Saison sollen dann auch die Rahmenrennen in das Angebot integriert werden, darunter die Formel 2, die GP3-Serie und der Porsche Supercup.

Die Bilder und der deutsche Kommentar kommen auch beim offiziellen Streaming-Angebot der Formel 1 von RTL. Zusätzlich wird der Dienst aber auch auf Englisch mit dem Kommentar von Sky Sports F1 sowie auf Spanisch und auf Französisch zur Verfügung stehen. Nutzer sollen die Möglichkeit haben, die Sprache zu wechseln. Der endgültige Preis steht noch nicht fest, angekündigt ist F1 TV Pro aber mit Kosten von 8 bis 12 Dollar pro Monat (umgerechnet 6,50€ bis 10€) oder 70 bis 150 Dollar pro Jahr, was umgerechnet rund 63€ bis 134€ entspricht.

Günstigeres Paket mit Wiederholungen und Live-Timing

Zusätzlich zum F1 TV Pro-Paket wird es vom Formel 1 Streaming-Dienst F1 TV auch eine abgespeckte Einsteigerlösung geben: F1 TV Access. Das Paket bietet zwar keine Live-Bilder, beinhaltet aber einen Live-Kommentar, Live-Timing und -Daten. Außerdem können Nutzer sich die Rennen als Wiederholung ansehen und bekommen Zugriff auf das Archiv mit historischen Rennen. Der endgültige Preis für F1 TV Access steht ebenfalls noch nicht fest, allerdings soll das Paket deutlich günstiger sein, als die Pro-Variante.

F1 TV startet für den Desktop – Apps folgen später

Wenn F1 TV im Mai beim Großen Preis von Spanien startet, wird der Dienst zunächst nur für den Computer bzw. den Browser zur Verfügung stehen. Zeitnah sollen dann aber auch passende Apps für Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets auf iOS-, Android- und Fire OS-Basis folgen, mit denen die Rennen auch unterwegs zum Abruf bereitstehen. Passende Apps für das Apple TV, das Amazon Fire TV und den Fire TV Stick sowie Smart TVs mit Android TV sind für den Sommer geplant.

 

Weniger Geoblocking: Netflix, Prime Video und Sky Go funktionieren jetzt auch im EU-Ausland

Gute Nachrichten für alle Film- und Serienfans: Streaming-Abos funktionieren seit dem 01. April 2018 auch im EU-Ausland. Das Geoblocking, das bisher oft für Meldungen wie „Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar“ gesorgt hat, fällt größtenteils weg. Damit können nun auch Urlauber im Ausland auf ihre heimischen Inhalte bei Diensten wie Netflix, Prime Video und Sky Go zugreifen. Es gibt allerdings auch weiterhin ein paar Ausnahmen.

Weniger Geoblocking: Netflix, Prime Video und Sky Go funktionieren jetzt auch im EU-Ausland

EU-Portabilitätsverordnung sorgt für freies Streaming innerhalb der EU

Seit dem 01. April 2018 gilt die EU-Portabilitätsverordnung bzw. die „Verordnung zur grenzüberschreitenden Portabilität“. Klingt kompliziert, ist aber nichts anderes, als eine tolle Neuigkeiten für Nutzer kostenpflichtiger Streaming-Angebote wie Netflix, Maxdome, Amazon Prime Video oder Sky Go. Kunden solcher VoD-Dienste bekommen nun nämlich auch im EU-Ausland Zugriff auf die Inhalte, die sie im Heimatland gebucht haben. Damit steht dem Streamen der Lieblingsserie oder des wichtigen Fußballspiels auch im Urlaub nichts mehr im Wege. Die neue EU-Regel verpflichtet alle Anbieter kostenpflichtiger Dienste, den Abonnenten ihre im Heimatland gebuchten Inhalte auch im Ausland zur Verfügung zu stellen – und zwar ohne Zusatzkosten. Das gilt übrigens nicht nur für Videodienste, sondern auch für Musikstreaming-Angebote wie Spotify oder Deezer.

Die neue Freiheit hat ihre Grenzen

Völlig grenzenlos ist der Streaming-Genuss auch nach Inkrafttreten der neuen EU-Regel zur Nutzung im EU-Ausland nicht, denn es gibt ein paar Einschränkungen und Ausnahmen. Die Inhalte kostenloser Angebote, etwa die Mediatheken von ARD und ZDF, müssen grundsätzlich nicht im EU-Ausland zum Abruf bereitstehen. Außerdem gilt die Verpflichtung der Unternehmen nur für einen begrenzten Zeitraum. Urlauber, Geschäftsreisende und Austauschschüler können im Ausland problemlos auf ihre heimischen Inhalte zugreifen. Wer allerdings dauerhaft in ein anderes Land zieht, wird die Zugriffsrechte früher oder später verlieren. Um den Wohnort von Abonnenten zu prüfen, dürfen die Unternehmen unter Berücksichtigung des Datenschutzes auf die IP-Adresse, die Postadresse oder die Kreditkartendaten zurückgreifen. Sky Go spricht in dem Zusammenhang davon, dass die Nutzung im EU-Ausland nur funktioniert, wenn das Sky-Abonnenent auf eine deutsche bzw. österreichische Adresse läuft und eine deutsche oder österreichische Bankverbindung hinterlegt ist. Wann genau die Prüfung greift und wie lange man die heimischen Angebote im Ausland nutzen kann, ist allerdings in der EU-Regelung nicht genau definiert.

Wegen der verschiedenen Ausstrahlungsrechte, die oft für jedes Land einzeln ausgehandelt werden, ist es außerdem weiterhin auf dem normalen Weg nicht möglich, Dienste wie Netflix oder Prime Video einfach im Ausland zu buchen und dann etwa auf die britischen oder französischen Inhalte zuzugreifen.